„Still Collins“ beeindruckte im Krebelshof
Die Fans der Coverband tanzten sich in Trance
Fotogalerie

Köln-Worringen
Weit über 500 Besucher tanzten und sangen sich am Samstagabend regelrecht in Trance, als sie trotz Regen im Krebelshof eine der wahrscheinlich authentischsten Cover-Bands von Phil Collins bzw. Genesis lauschten. Still Collins, deren Bandmitglieder sich der Musik von Phil Collins und seiner Band Genesis ganz und gar hingeben singen Songs mit Leidenschaft und tragen diese in die Herzen ihrer Fans.

Leadsänger Sven Komp verinnerlicht jeden Song so leidenschaftlich, dass man meinen könnte mit ihm auf der Bühne zu stehen. Einen Superhit nach dem anderen spielte die Band, die den Fans zuliebe sogar fast drei Stunden ohne Pause auf der Bühne stand, um die tolle Atmosphäre nicht einbrechen zu lassen – das ist wahre Liebe zur Musik, die jede Altersgruppe anspricht. 

Still Collins sorgt seit Mitte 1996 für große Furore. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Sechs professionelle Musiker, die ihre Show mit Leichtigkeit über Stunden auf der Bühne präsentieren, ohne Langeweile aufkommen zu lassen.  Sängerin Caren Faust, die nicht nur als Duettpartnerin brillierte, blickt zu recht auf 25 Jahre professionellen Gesang zurück, den sie auch schon in der Werbung platzieren konnte. Am Ende eines viel zu kurzen „Still Collins“- abends verabschiedeten sich die Musiker traditionell mit aufgesetzten Promi-Masken à la Elvis Presley und Prinz Charles, die sie aber wirklich nicht nötig gehabt hätten. Denn „unvergesslicher“ und „adliger“ hätte die Musik wirklich nicht sein können, nicht wahr, Phil?

 „Still Collins“, das sind Sven Komp (Gesang), Caren Faust (Gesang), Uli Opfergelt  (Gitarre), Markus Hartmann (Bass), Martin Littfinski (- Drums), und Christoph Wüllner ( Keyboard & Gesang). Auf sie dürfen sich die Fans wieder am kommenden Samstag, den 13.06. freuen, wenn in Völklingen das Saarfest gefeiert wird.

WorringenPur.de/10.06.2009
Bericht und Fotos: Heike Matschkowski