Run4Pänz 2016
15.000 Euro für erkrankte Kinder
Fotogalerie!

Köln-Worringen
Der Run4Pänz hat sich in Worringen zu einer festen Institution entwickelt. Zum fünften Mal starteten die Läufer auf dem Gelände der Sportgemeinschaft Köln-Worringen unter optimalen Bedingungen zu dem Sponsorenlauf. Das Organisationsteam um Gabriel Bayrakcioglu kann zu Recht stolz darauf sein, was aus den Anfängen geworden ist. Am 8. Oktober um 14.30 Uhr starteten 150 Kinder zum Kids-Lauf. Unterstützt von den Fördervereinen der Grundschulen und Kindergärten und angefeuert von den Eltern zeigten sie ihre beeindruckenden, läuferischen Fähigkeiten. Zum Dank bekamen alle Kinder eine Medaille und einen Weckmann. Unterstützt wurde der Lauf von der Firma INEOS und der Bäckerei Schüler.

Im Hauptlauf um 16.00 Uhr gingen 190 LäuferInnen auf die 11,11 km lange Strecke, die vom Gelände der Sportgemeinschaft durch Worringen führte. Slawomir Wajda gewann zum zweiten Mal den Lauf, Zweiter wurde Harald Gläßer, Dritter Romualk Zichlarz. Schnellste Läuferin war Insa Riese.

Insgesamt ergab der Spendenlauf einen Erlös von über 15.000 Euro. Das Geld geht an die Kinderklinik Amsterdamer Straße und die daran angeschlossene Kinder- und Jugendpsychiatrie in Holweide. Dort wird die neu errichtete Multifunktionshalle von den Spenden ausgestattet. Als Vertreter der Kliniken waren Ulrike Hein von der Spielewelt vor Ort und Oliver Timpanaro, der einen Inkubator für Säuglinge zur Anschauung mitgebracht hatte. Außerdem geht ein Teil des Geldes an die Kölner Klinik Clowns e. V., vertreten durch Veronika Hoffend, die den weiblichen Krankenhausclown Rudie mitgebracht hatte. Rudie machte das Aufwärmprogramm mit den Kindern und sorgte auch während des Hauptlaufs unermüdlich für gute Stimmung.
Bezirksbürgermeister Reinhard Zöllner überreichte eine Spende und freut sich, dass hier eine Tradition geschaffen wurde, die von den Worringern so unterstützt wird. Auch Birgitta Nessler-Komp als Mitglied des Rates der Stadt Köln und Siegfried Schulz als Schatzmeister der Sportgemeinschaft überreichten jeweils eine Spende. Für musikalische Unterhaltung sorgten in diesem Jahr wieder DJ Florian und der Sänger „Tatwaffe“. Rund 40 ehrenamtliche Helfer unterstützten das Orga-Team. Sie sicherten mit Hilfe der Freiwilligen Feuerwehr Köln-Worringen die Strecke und versorgten die LäuferInnen mit Getränken. Auf dem Gelände gab es ebenfalls einen Getränkestand, ein Kuchenbuffet und Würstchen vom Grill.

Das Orga-Team, bestehend aus Gabriel Bayrakcioglu, Peter Doll, Sabine Ligocki und Stefan Hahn wird sich auch in diesem Jahr persönlich um die Verwendung der Spendengelder kümmern. Ihnen ist wichtig, dass das Geld nachhaltig investiert wird. Gabriel Bayrakcioglu dankte im Namen des Teams allen LäuferInnen, HelferInnen und Sponsoren und ist stolz auf die Worringer, die es möglich machen, mit  einer so großen Summe kranken Kindern in unserer Heimatstadt zu helfen.

Weitere Fotos auf www.sg-worringen.de.

WorringenPur.de/15.10.2016
Bericht: Monika Zimmermann
Fotos: Heinz Schmitz & Monika Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski