Workshop für Kindernotfälle
Kostenlose Veranstaltung findet auch 2019 statt

Auf dem Weg der Kinder von der Geburt bis zum Schulabschluss kann so manches schief gehen - und Kinder sind keine kleinen Erwachsenen. Wann ist ein Unglücksfall ein Notfall? Wie helfe ich richtig? Wann sollte ich mit dem Kind zum Arzt? Die Themen reichten von Asthma und anderen Atemproblemen über weitere Notfälle wie Fieberkrämpfe, Herz-Lungen-Wiederbelebung, Knochenbrüche, Vergiftungen und vielem mehr. Eltern und Großeltern erhielten an zwei Abenden eine Einführung in die Grundlagen der Ersten Hilfe am Säugling, Kleinkind und Schulkind und lernten, wie man sich richtig verhält.

Matthias Klehr, selbst Vater von zwei Kindern und seit 1995 ehrenamtlich beim Malteser Hilfsdienst Dormagen aktiv, brachte aus seiner aktiven Tätigkeit als Rettungsassistent in der Notfallrettung viel Erfahrung mit aus Notfällen mit Kindern der verschiedensten Altersgruppen.

Ziel der beiden Abende war es, den Teilnehmern mehr Sicherheit zu geben, solch unerwartete Situationen zu meistern – neben vielen theoretischen Inhalten wurde natürlich auch einiges geübt. Der Workshop war für die Teilnehmer kostenlos; die Kreissparkasse Köln hat alle Kosten übernommen.

Übrigens: Im kommenden Jahr wird es diese Veranstaltung wieder geben. Interesse? Dann tragen Sie sich schon jetzt auf der Interessentenliste ein und schreiben eine Mail an matthias.klehr@ksk-koeln.de – oder melden sich bei der Kreissparkasse Köln in der Filiale Worringen.


WorringenPur.de/10.12.2018
Bericht: Matthias Klehr
Foto: privat
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski