Start der Reihe Matheisens Montag
 im neuen Jahr mit dem „unglaublichen Heinz“
Fotos zum Vergrößern!

Köln-Worringen
Der unglaubliche Heinz gehört zu den Komikern der ersten Stunde der Reihe Matheisens Montag. Er hält der Veranstaltung seit mehr als zehn Jahren die Treue und ist mit seinen Programmen immer wieder mal zu Gast in Worringen. Er ist der Philosoph unter den Komikern, der Mann für die im Keller Lacher, und nebenbei der erotischste Gitarrenholer auf der Bühne.

In diesem Jahr ist sein Motto „Jammern gilt nicht“ und das können die Gäste ruhig als Anregung für das Neue Jahr nehmen. Schließlich, und das konnte Heinz an vielen Beispielen belegen, war früher auch nicht alles besser; es ist nur länger her. Dazu zitierte er die großen

Philosophen und Dichter der Vergangenheit. Mit seiner Kritik der unvernünftigen Romantik und einem Lied über den Kategorischen Imperativ hatte er nicht nur die Lacher auf seiner Seite, die Zuhörer lernten nebenbei auch noch etwas.

Mit einer Stand-up-Einlage und seiner Grönemeyer-Parodie zeigte der Künstler seine Vielseitigkeit. Höhepunkt des Abends war das Impro-Lied für das Hotel Matheisen, nachzuhören auf der Künstlerhomepage giggel.de.

Der unglaubliche Heinz begeisterte die Gäste vor allem durch seine Entertainer-Qualitäten und bot so einen kurzweiligen Abend, der mit viel Applaus belohnt wurde.

Das Jahresprogramm 2019 der Reihe im Hotel Matheisen bietet wieder eine abwechslungsreiche Mischung aus bekannten Komiker*innen und Newcomern. Weiter geht es am 04.02.2019 mit Andrea Volk.


WorringenPur.de/22.01.2019
Bericht: Monika Zimmermann
Fotos: Wilfried Zimmermann
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski