Vorsorge - und wie …?
Kostenloser Infoabend im Sankt-Tönnishaus

Köln-Worringen
Die meisten waren oder sind im Familien- oder Freundeskreis bereits damit konfrontiert worden: Schwere Krankheit, plötzliche Pflegebedürftigkeit, Tod. Die Situation ist immer ein einschneidendes Erlebnis und für die Angehörigen eine Herausforderung, oft auch eine Last. Es müssen Entscheidungen getroffen werden, und nicht immer kann man den Betroffenen nach seinen Wünschen fragen. Vieles kann man für sich oder auch die Angehörigen hierbei erleichtern, indem man sich vorher einige Gedanken macht und diese auch schriftlich festhält.

Einen ersten Überblick über notwendige wie auch mögliche Maßnahmen geben der Krankenpflegeverein am Worringer Bruch, die Kolpingsfamilie Worringen und die Kreissparkasse Köln Worringen am Dienstag, 09.10.2018, 18.30 Uhr (Einlass 18.00 Uhr) im St.-Tönnishaus, die Themen im Einzelnen:

        • Vorsorgevollmachten – Matthias Klehr
          Wer handelt für mich, wenn ich selber nicht mehr kann?
          Unterschiede und Auswirkungen der verschiedenen Vollmachten
        • Patientenverfügung – Guido Garlip (Facharzt für Neurologie, Psychiatrie und Psychotherapie)
          Welche medizinische Versorgung wünsche ich mir bei schwerer Krankheit?
          Wie nehme ich meinen Angehörigen schwere Entscheidungen ab?
        • Neuregelung der Pflege in Deutschland – Ingrid Schonert, Dirk Seidenstücker
          Leistungen des Krankenpflegevereins
          Pflegegrade statt Pflegestufen
          Möglichkeiten zur Sicherung einer guten Versorgung
        • Testament – Rechtsanwalt Matthias Weber
          Wie setze ich meinen Willen für den Todesfall um?

Im Anschluss an die Vorträge stehen die Fachleute gerne zur Verfügung, um weitere Fragen zu beantworten. Die Teilnahme ist kostenlos; eine vorherige Anmeldung (persönlich oder telefonisch) wegen begrenzter Plätze erforderlich unter:

Krankenpflegeverein am Worringer Bruch, 0221 – 7872587
Kreissparkasse Köln Filiale Worringen, 0221 - 227-5143 (Matthias Klehr)
Kolpingsfamilie Worringen, 0221 – 786200


WorringenPur.de/17.09.2018
Text: Matthias Klehr
Redakt. & digit. Bearbeitung: Matschkowski