Abrissarbeiten am SSV - Vereinsheim beendet
Mit dem Abriss verabschiedet sich ein Stück "SSV" Geschichte so Rene Mensen
Fotos zum Vergrößern!

Köln – Roggendorf/Thenhoven
Wer den Schaden hat braucht für den Spott nicht zu sorgen, nach Durchtrennung der Gasleitung zum Vereinsheim des SSV (WP berichtete) kam schnell das Gerücht auf, man wollte sich wohl den Abriss sparen.

Das dem nicht so ist, zeigte sich Dienstag, als der bereits von Anfang an mit den Abrissarbeiten betraute Unternehmer Rolf Stark mit Kleinbagger und Mitarbeitern dem in die Jahre gekommenen Vereinsheim zu Leibe rückte. Eile ist geboten, da unbedingt bis Ende Dezember die erste Rechnung eingereicht sein muss, sonst verfallen zugesagte Fördergelder. Die Verantwortlichen des SSV sind guter Hoffnung, dass der kurz gesteckte Zeitplan eingehalten und die Bodenplatte für das neue Vereinsheim gegossen und abgerechnet werden kann.


WorringenPur.de/22.11.2010
Bericht: Dietmar Knüppel
Fotos: Dietmar Knüppel, Rene Mensen