90 Jahre SSV Roggendorf/Thenhoven
Zu Gast waren Prominente der FC- Altinternationale
Fotos zum Vergrößern und Fotogalerie!

Köln-Roggendorf/Thenhoven
Als sich im Jahr 1919  der Sportverein SSV Roggendorf / Thenhoven im Doppeldorf gründete, gab es vorerst nur die Fußballabteilung, doch bis heute sind noch das Mutter-Kind Turnen, die Rückenschule, Badminton und Fitnessboxen hinzugekommen. Ein Grund zum Feiern, dachten sich die SSV-Verantwortlichen zu recht. Dazu wurde die FC-Altinternationale Mannschaft, u. a. bestehend aus ehemaligen Spielern und Trainern des 1. FC Köln zu einem Freundschaftsspiel gegen die Altherren des SSV Roggendorf/Thenhoven am Samstag eingeladen. Ein buntes Programm bildete den passenden Rahmen für die Gäste.


Von links: Kurt Richter (SSV-Vorstand), Rene Mensen (SSV-Vorstand), SSV-Präsident Porsch, Name nicht bekannt, G. Trösser
 (Trainer der SSV Altherren
)


SSV-Präsident Porsch und FC- Stadion-Sprecher Michael Trippel


Bernd Cullmann


Wolfgang Weber (Organisator der
 FC-Allstars)


„Hennes“ Löhr
und
Thomas Hässler


Gruppenfoto FC und SSV

Allein 700 Karten wurden im Vorverkauf für das Ereignis verkauft. Eröffnet wurde das Jubiläum unter drückender Hitze mit dem C- Jugendspiel Roggendorf -  Worringen, welches mit einem verdienten 2-0 für Roggendorf endete.Doch das Wetter wollte nicht so recht mitspielen, ausgerechnet zum Höhepunkt fing es an zu regnen. Doch das trübte die Laune keineswegs. Endlich lief die FC- Altinternationale, betreut von Wolfgang Weber und Bernd Cullmann, auf. Und zu aller Freude waren auch Thomas Häßler und Matthias Scherz dabei. Die FC- Altinternationale spielt mehrmals im Jahr für den guten Zweck. Hier wurde für das Kinderkrankenhaus Amsterdamer Str. gespendet. Gepfiffen wurde das Spiel von dem aus Roggendorf / Thenhoven stammenden Schiedsrichter Rüdiger Lindic. Linienrichter waren seine Söhne Tim und Kai. Kommentiert wurde das ganze von FC- Stadionsprecher Michael Trippel. Schon durch sein Geburtsdatum, den 04.07.1954 an dem Deutschland Fußballweltmeister wurde, ist ihm der Fußball in die Wiege gelegt worden. Bevor Michael Trippel Stadionsprecher beim 1. FC Köln wurde war er FC-Fanbeauftragter, Kommentator der FC Amateure und bis 1999 Assistent des damaligen Stadionsprechers. Somit ist es selbstverständlich, dass er großer FC Fan ist und ihm der FC eine „Herzensangelegenheit“ ist.

Die FC-Altinternationale gewann das Spiel mit einem klaren 17:1 Sieg. Allein 8 der Tore schoss Mathias Scherz. Das Tor für den SSV schoss Bernd Slickers und Lothar Schaack hob sich mit Glanzparaden im Tor heraus.

Natürlich gab es auch viel Drumherum. Eine Hüpfburg für die Kleinen, ein FC Fanartikel Wagen für die Großen und eine Tombola, bei der zwei Cabrios, ein Quat und zwei Roller für ein Wochenende zu gewinnen waren. Außerdem gab es vom FC- Trikot bis hin zum Luftballon viele andere Preise. Grillereien und Getränke gab es zu geringen Preisen. Zum Schluss kam die Band „Jumboree“ und spielte auf der Bühne verschiedene Hits. Durch die vielen freiwilligen Helfer von Hennes and Friends wurde das Jubiläum ein großer Erfolg trotz der „kleinen Niederlage“ und die Stimmung war ausgelassen, sodass viele noch bis in die frühen Morgenstunden feierten.

An dieser Stelle nochmals vielen Dank an Udo, der mir so gut geholfen hat!

Zum Jubiläum des SSV Rogg./Then. spielten für die FC-Altinternationale:
 1 Pierre Esser,  2 Jürgen Glowacz,  3 Armin Görtz,  4 Daniel Janssen,  5 Olaf Janssen,  6 Oliver Westerbeek,  7 Thomas Hässler,  8 Stephan Engels,  9 Matthias Scherz, 10 Hennes Löhr, 11 Sven Demandt, 12 Reinhard Schmitz, 13 Günter Pesch, 15 Herbert Hein, 16 Markus Wolf, 17 Karl-Heinz Mödrath

WorringenPur.de/30.06.2009 (hm)
Bericht: Ina Daubenbüchel
Fotos: Ina Daubenbüchel und Norbert Rosendahl
Internetbearbeitung: Wpur